Italien

Von Neapel via Amalfiküste bis Ischia

Ein kurzer Einblick in das Land Italien

  • Stadtrundfahrt und Stadtrundgang in der Stadt Neapel.
  • Besichtigung der Ausgrabungen von Herkulaneum und Pompei.
  • Besichtigung des griechischen Tempels in Paestum.
  • Sie erleben die wunderschöne Amalfiküste.
  • Sie besuchen das Städtchen Positano.
  • Erkundungstour und Wochenmarkt in Sorrento - der Stadt der Zitronen.
  • Besuch einer Limoncello- und Käsefabrik.
  • Fahrt nach Ischia: Besuch des Fischerorts San Angelo.
  • Inselrundfahrt auf Ischia und Entspannung.

Reiseverlauf

1. Tag – Ankunft in Neapel

Herzlich willkommen in Kampanien! Nach Ihrer Ankunft am Flughafen Neapel werden Sie von der Reiseleitung zu Ihrem Hotel bei Sorrento gefahren. Genießen Sie die frische Brise des Meeres beim Cocktailempfang und Ihr erstes Abendessen in Italien.

2. Tag – Herkulaneum bis nach Paestum

Nach dem Frühstück werden Sie in Ihrem Hotel abgeholt, um die Ausgrabungen von Herkulaneum zu besichtigen. Dort erhalten Sie Informationen zum Vesuv-Ausbruch vom 24. August 79 n. Chr. Der Besuch wird Sie in die Vergangenheit entführen. Die Stadt ist ein echter Schatz, deren Wirkung lange in Ihrer Erinnerung bleiben wird. 

Herkulaneum gehört neben Stabie und Pompeji zum UNESCO Weltkulturerbe.

Nach diesem spannenden Besuch fahren Sie nach Paestum, das ein weiteres Zeugnis der langen Geschichte dieser Gegend ist. Paestum beherbergt die drei besterhaltenen griechischen Tempel, die Sie besuchen werden. Paestum, ca. 600 vor Christus von den Griechen gegründet, zieht seit seiner Entdeckung im Jahr 1748 zahlreiche Touristen an. Auch Goethe war von Paestum begeistert, als er seine italienische Reise im Jahr 1787 unternahm.

Am Nachmittag besuchen Sie eine „Caseificio“, eine Mozarella-Fabrik, in der der originale Büffel-Käse hergestellt wird. Freuen Sie sich schon auf eine Kostprobe!

3. Tag – Die Amalfiküste – Auf den Spuren von Richard Wagner: Ravello

Die zwischen Sorrento und Salerno liegende bezaubernde „La costiera amalfitana“ hat nicht umsonst Jahrzehntelang zahlreiche Prominente angezogen. Filme wurden dort gedreht, Maler haben sich dort niedergelassen. Sie ist einfach atemberaubend schön. Sie werden eine erste Pause auf den Höhen von Positano machen. Von hier haben Sie eine spektakuläre Aussicht auf den Ort und auf die Weite des Meeres. Das Panorama bietet unzählige Fotomotive.

Die Fahrt geht weiter auf einer der schönsten Straßen Europas nach Amalfi. Hier legen Sie eine längere Pause ein. Amalfi überzeugt mit natürlicher Schönheit. Genießen Sie es, durch die engen Gassen zu flanieren. Besonders sehenswert ist der im 10.Jahrhundert erbaute Dom. Ein Highlight dort ist der Besuch der Krypta, in der die Gebeine des Apostels Andreas, des Schutzpatrons Amalfis, aufbewahrt sind.

Über Serpentinenstraßen geht die Fahrt weiter und Sie erreichen Ravello. Dank der geographischen Lage dieses Örtchens bietet sich eine herrliche Aussicht über die Amalfiküste, das Meer und die umliegenden Weinberge. Dort besuchen Sie die prächtige Villa Cimbrone, die von einem englischen Lord errichtet wurde. Die Mischung aus verschiedenen Stylen, Epochen und ethnischen Gegenständen macht sie faszinierend. 

Von dem prachtvollen Garten der Villa behauptet Gore Vidal, ein amerikanischer Schriftsteller, es sei der schönste Garten der Welt.

4. Tag – Sorrento - Die Stadt der Zitronen

Die Stadt Sorrento liegt am Golf von Neapel auf einer steilen Tuffsteinterrasse. Die gesamte Halbinsel ist geprägt von prächtigen Zitronen- und Orangengärten - mediterranes Flair pur! Sehenswerte Bauwerke und traumhafte Klippen lassen Feriengäste von Sorrento schwärmen.

Morgens werden Sie in Ihrem Hotel abgeholt und in die faszinierende Stadt Sorrento gefahren. Ein sehr attraktiverOrt, der zum ausgedehnten Bummeln und zum Fisch- und Eisessen einlädt. Spazieren Sie durch die engen Gassen. Genießen Sie von zahlreichen Aussichtsterrassen den Meerblick. Sehenswert sind das Kloster San Francesco und der Dom. Heute (immer dienstags) findet in Sorrento der Wochenmarkt statt. Hier können Sie sich mit verschiedenen Produkten aus der Region eindecken.

Anschließend steht der Besuch eines typischen Bauernhofes mit eigener Herstellung von Limoncello, Olivenöl und vielen weiteren örtlichen Produkte an. Auf dem Weg zur Farm genießen Sie das herrliche Panorama von den Hügeln von Sorrento herab. 

Sie verbringen Ihre letzte Nacht bei Sorrento.

5. Tag – Neapel bis Ischia

Das Kapitel Sorrento wird heute geschlossen. Sie werden nach Neapel gefahren. Von hier geht es zu Fuß weiter. Freuen Sie sich auf die Besichtigung des historischen Stadtviertels mit seinen kleinen Gassen. Neapel, das von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde, ist eine wahre Schatztruhe der Kunst und Geschichte.

Nach der Stadtbesichtigung fahren Sie mit der Fähre zur blühenden Insel Ischia im Tyrrhenischen Meer. Ein neues Kapitel mit reichhaltigen Eindrücken erwartet Sie.

Sie übernachten auf der Insel.

6. Tag – Inselrundfahrt Ischia

Morgens werden Sie mit Ihrer Reiseleitung die Inselrundfahrt starten. Das Spektakel ist einmalig und facettenreich. Bewundern Sie die Natur, die dort noch intakt geblieben ist. Zahlreiche Stopps ermöglichen Ihnen, die schönsten Ecken der Insel im Gedächtnis zu speichern. Sie besuchen einen in Tuffstein eingebauten typischen Weinkeller Ischias. Hier wird Sie der Gastgeber über die lokale Weintradition informieren. Probieren Sie verschiedene einheimische Produkte und den köstlichen Wein.

Am späten Mittag kehren Sie zu Ihrem Hotel zurück. Haben Sie Lust auf ein Thermalbad? Dann relaxen Sie am Pool Ihres Hotels. Haben Sie mehr Lust auf Bummeln? Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung.

Das Abendessen und die Übernachtung sind im selben Hotel.

7. Tag – Der Fischerort San Angelo

Die Insel Ischia besitzt zahlreiche Naturschönheiten. Sie fahren zu einer der schönsten Ecken der Insel: San Angelo. Das Inselchen im Süden von Ischia ist verkehrsfrei und bietet daher Ruhe und Erholung. Über eine Landbrücke gelangen Sie zu Fuß auf das Inselparadies. Nach einer Zeit der Entspannung, fahren Sie mit einem kleinen Taxiboot zum Maronti-Strand, dem längsten Strand von Ischia. Dieser befindet sich bei „Cava Scura“, einer tiefen Schlucht im Tuffstein. Dort steht ein Besuch der antiken römischen Thermalanlage, die heute noch in Betrieb und komplett in Tuffstein eingebaut ist, auf dem Programm.

Später erreichen Sie die „Fumarolen“, heiße vulkanische Dämpfe. Vorsicht, der Sand kann an manchen Stellen bis zu 100°C heiß sein! Dort ist der richtige Platz für einen leckeren Imbiss. Schauen Sie zu, wie schnell die Kartoffeln und Eier kochen. Bei einem inseltypischen Bauernsalat und einem leichten Landwein entspannen Sie am Strand.

Sie kehren zu Fuß zu Ihrem Kleinbus zurück. Der Weg führt auf einem atemberaubenden Panoramaweg an einer kleinen malerischen Kirche vorbei und bietet zahlreiche Fotomotive.

Wie wäre es mit einem Getränk am Pool Ihres Hotels, um diesen erlebnisreichen Urlaub abzurunden?

Sie verbringen Ihre letzte Nacht im Hotel auf Ischia.

8. Tag – Die letzten Eindrücke Italiens

Rechtzeitig werden Sie zum Flughafen Neapel gebracht, nachdem Sie ein letztes Mal die Brise des Meeres bei der Überfahrt genossen haben. Wir freuen uns auf Ihre Reiseeindrücke.

Reisecharakter

„Bella Italia" ist für viele das Traumland schlechthin. Neben viel Sonnenschein und einem strahlend blauem Meer, locken sowohl Kunst und Kultur, als auch Pasta und Pizza. Es erwarten Sie - neben dem italienischen „Dolce Vita“ - spektakuläre Steilküstenabschnitte der atemberaubenden Amalfiküste mit pittoresken und malerischen Ortschaften. Diese Reise, die in Neapel anfängt und auf der herrlichen Insel Ischia endet – die Ihnen tolle Möglichkeiten zur Entspannung und Gesundheitsvorsorge bietet -  wird Sie auch mit bedeutenden Baudenkmälern aus griechischer und römischer Zeit bekannt machen und somit bis 2.500 Jahre zurück katapultieren. Die Gruppenstärke beträgt maximal 12 Personen. 

Unterkünfte: Untergebracht sind Sie in Mittelklassehotels, die Standardkomfort anbieten. Achtung: ein 3-Sterne Hotel in Italien ist von seinem Standardkomfort her nicht immer mit einem 3-Sterne Hotel in Deutschland vergleichbar! 

Transport: Ab/bis Neapel in einem komfortablen Minibus 

Aktivitäten: Besichtigung der Ausgrabungen von Herculaneum sowie des Tempels in Paestum. 

Schwierigkeitsgrad: Für diese Tour sind normale Grundkonditionen ausreichend. Dennoch sind Flexibilität und Teamgeist stets herzlich willkommen. Die höheren Temperaturen im Sommer verlangen eine bestimmte Anpassungsfähigkeit an das Klima.

Leistungen

Enthaltene Leistungen

  • Vier Ausflüge mit dem Minibus laut Reiseverlauf
  • Ab/an Flughafen Neapel
  • Schiffsüberfahrt zur Insel Ischia & Transfer zum Hotel*
  • Transfer vom/zum Flughafen
  • Halbpension - 7 Übernachtungen im DZ in 3 oder 4 Sterne Hotels
  • Geführte Ausflüge nach Herkulaneum und Paestum sowie zur Amalfiküste
  • Alle Aktivitäten und Ausflüge gemäß Reiseverlauf
  • Eine Stadtrundfahrt durch Neapel
  • Zwei Verkostungen örtlicher Produkte
  • Deutschsprachige Reiseleitung oder deutschsprachige Führungen gemäß Reiseverlauf
  • Ausführliche Reiseunterlagen und Sicherungsschein
  • Schiffsüberfahrt ab Ischia nach Neapel

Termine & Preise

von bis Teilnehmer
min/max
EZZ Preis Plätze  
07.04.18 14.04.18 8/12 TN 220 € 1.395 € Es sind noch genügend Plätze verfügbar! buchen
20.10.18 27.10.18 8/12 TN 220 € 1.395 € Es sind noch genügend Plätze verfügbar! buchen

Hinweise

  • Änderungen des Tourverlaufs und der Unterkünfte bleiben vorbehalten.

Rita

Reiseleitung

Rita

Rita hat halbitalienische Wurzeln. Eine Hälfte ihres Herzens schlägt für Köln, die andere Hälfte für Italien. Für sie gibt es nichts Schöneres, als zweisprachig aufgewachsen und in zwei Kulturen großgeworden zu sein; der sardischen und kölnischen. 

> mehr Infos

diese Reisen könnten Ihnen auch gefallen