Irland

Herzlich willkommen auf der wunderschönen, grünen Insel Irland!

8-TÄGIGE RUNDREISE

Ein kurzer Einblick in das Land Irland

  • Sie lernen die irische Hauptstadt Dublin bei einer Stadtrundfahrt kennen.
  • Sie besuchen die größte Kathedrale Irlands, die 1213 erbaute anglikanische St Patrick‘s und das Guinness Storehouse.
  • Sie besuchen die älteste lizenzierte Destillerie Irlands in Kilbeggan
  • Sie machen sich mit der attraktiven Stadt Galway im Westen vertraut.
  • Sie bewundern die fesselnde und intakt gebliebene Region Connemara mit dem anschließenden Besuch einer der ältesten irischen Benediktinerinnenabteien.
  • Sie wandern in der Burrenregion und zu den Klippen of Moher.
  • Die unberührte Natur der "Dingle" und "Ring of Kerry" Halbinseln im Westen Irlands bringt Sie ins Schwärmen.
  • Sie besichtigen den Rock of Cashel.
  • Sie bekommen persönliche Kontakte zu den Einheimischen und kosten typisch irische, kulinarische Spezialitäten.

Reiseverlauf

1. Willkommen in Irland

Nach Ihrer Ankunft am Flughafen Dublin lernen Sie die irische Hauptstadt bei einer Stadtrundfahrt näher kennen. Dabei werden Sie feststellen, dass der Fluss Liffey Dublin in zwei Hälften teilt. Die Nordseite ist bekannt für die Einkaufsstraßen O´Connell und Henry Street, das General Post Office und das Custom House entlang des Flusses. Die Südseite hingegen erscheint dem Besucher oft vornehmer, mit der eleganten Fußgänger- und Einkaufsstraße Grafton Street, dem St. Stephen´s Green Park, den beiden Kathedralen St. Patrick´s und Christ Church. Hier können Sie auch das bekannte georgianische Dublin entdecken, entlang den Plätzen Merrion oder Fitzwilliam Square.

Sie besuchen die St Patrick‘s Kathedrale. Die 1213 erbaute anglikanische Kathedrale ist die größte in Irland. Gotisch, mit einem prachtvollen Kirchenschiff, beherbergt sie die Grabsteine der Boyle Familie und das Grab von Dekan Jonathan Swift (Dekan von 1713 – 1745). Die Kanzel hat reichverzierte farbige Fenster, einige davon von Harry Clarke. Umfassende Restaurationsarbeiten wurden im 19. Jahrhundert durchgeführt.

Sie übernachten eine Nacht in Dublin.

2. Dublin - County Galway

Auf dem Weg nach Galway halten Sie bei der 1757 gegründeten Whiskey-Brennerei von Kilbeggan. Diese ist die älteste lizenzierte Whiskey-Brennerei der Welt und wurde 1987 als das Museum Kilbeggan Distillery Experience wiedereröffnet. Gebäude und Ausstattung sind im Originalzustand erhalten, dazu gehören ein Wasserrad und die Dampfmaschinen. Während der Führung durch das Museum werden die einzelnen Schritte der Destillation irischen Whiskeys erläutert, angefangen beim Maischebottich bis hin zum riesigen Gärfass sowie dem eigentlichen Destillierverfahren und dem Reifungsprozess. Eine Kostprobe folgt der Tour.

Ein weiterer Stopp auf der Fahrt in weliche Richtung ist die am Ufer des Flusses Shannon gelegene Klosterruine von Clonmacnoise. Sie besichtigen das Besucherzentrum, in dem die originalen keltischen Kreuze ausgestellt sind, und erfahren bei einer audiovisuellen Show mehr über die Geschichte des Klosters, das seine Anfänge im 6. Jahrhundert nahm. Danach folgt der Besuch der Stätte selbst mit Hochtürmen, der Kathedrale aus dem 11. Jahrhundert und den wunderschönen Reproduktionen der Hochkreuze.

Sie besichtigen anschließend Galway, das als die Hauptstadt Westirlands angesehen wird. Die am Meer gelegene Stadt hat ihren mittelalterlichen Charme erhalten. Galway mit seinen farbenfrohen Straßen und zahlreichen echt ‘irischen Pubs’ wird von Studenten, Einheimischen und Touristen gleichermaßen geschätzt. Bei Ihrer Ankunft in Galway spazieren Sie durch die lebhaften Straßen oder entlang des Corrib Flusses mit den alten Lagerhäusern, die zu Apartments umgebaut wurden. Danach können Sie weitergehen zum Claddagh Village oder zur katholischen Kathedrale, die im romanischen Renaissance-Stil erbaut und 1964 vom amerikanischen Kardinal Cushing geweiht wurde.

Sie übernachten zwei Nächte in Galway.

3. Tag - Tagesausflug Connemara

Heute besuchen Sie die Connemara Region, die herbste, verlassenste und romantischste Gegend Irlands. Connemara ist das Land der Berge, Seen und Moore, aber auch der Sonne, des Regens und des Windes, welche gemeinsam eine wundervolle Farbsymphonie ergeben: Das dichte und leuchtende Grün der Farne und Kräuter, das Grau der Mäuerchen und steilen Felsen, das Braun der Moore und der weiten Heide, das Scharlachrot der Zäune und der Silberschleier der Seen, die so zahlreich vertreten sind, dass man meinen könnte, sie nähmen die ganze Region ein. 

Sie besuchen die Kylemore Abbey: Im 19. Jahrhundert von einem reichen Handelsmann aus Liverpool im gotischen Stil errichtet, gehört die Abtei heute den Benediktiner Schwestern. Kylemore Abbey liegt versteckt in einem bewaldeten Tal direkt an einem majestätischen See. Genießen Sie einen Spaziergang in dem von Mauern eingeschlossenen, viktorianischen Garten der Kylemore Abbey, der 1867 angelegt und nach drei Jahren fertiggestellt wurde. 

4. Tag - County Galway / County Kerry

Heute kommen Sie zunächst durch die Burren Region. Dieses weitläufige Kalkplateau ist als Nationalpark klassifiziert. Da viele Flüsse in der Erde versickern, finden Sie hier zahlreiche Grotten und tief eingerissene Felsen. Der Burren ist bekannt für die Vielfalt seiner Flora, in der mediterrane, alpine und arktische Pflanzen nebeneinander bestehen. Ein Spaziergang im Burren ist ein magisches, unvergessliches Erlebnis.

An diesem Tag können Sie eine Wanderung durch die Burrenregion mit einem Einheimischen unternehmen, gefolgt von selbstgebackenem Kuchen mit Tee oder Kaffee im Haus seiner Familie. Das ehemalige kleine irische Haus seiner Oma wurde umgebaut. Am Eingang des kleinen Cafés hat man eine Theke, wo John's Mutter oder Freundin Kuchen verkaufen, und im hinteren Teil des Hauses ist ein abgeteilter Raum, wo die Gäste es sich auf Sofas gemütlich machen können. Joihn hat einen Abschluss in Archäologie und Geschichte und wird Ihnen einen faszinierenden Einblick in diese einizartige Landschaft während der ca. 1-stündigen Wanderung über das Land seiner familie geben, das sich über einen Teil des Burren erstreckt.

Anschließend Weiterfahrt zu den Klippen von Moher. Die bekanntesten Klippen in Irland erstrecken sich über 5 Kilometer zwischen Hags Head und dem Aussichtsturm von Cornelius O’Brian (1835) und erreichen eine Höhe von 215 Metern. Von diesem Vorgebirge reicht die Sicht im Westen bis zu den Aran Inseln, im Süden bis zu den Kerry Bergen und im Norden bis zu den Hügeln der Connemara. Viele Seevögel, wie zum Beispiel der Sturmvogel, bauen hier ihre Nester. 

Mit der Fähre fahren Sie über die Shannonmündung in das County Kerry, wo Sie Ihr Hotel für die nächsten zwei Nächte beziehen.

5. Tag - Tagesausflug Dingle Halbinsel

Die Dingle Halbinsel ist der nördlichste der fünf Finger im Westen Irlands. Die Halbinsel, deren westliche Hälfte zu den Gaeltacht-Gebieten gehört, ist mit ihrer nahezu unberührten Natur und den flammenden Fuchsien-Hecken nicht nur von farbenprächtiger Schönheit, sondern auch außergewöhnlich reich an frühchristlichen Hinterlassenschaften. Reisen Sie westwärts bis in das Fischerstädtchen Dingle, einem lebhaften Ort mit bunten Häusern, Geschäften und gemütlichen Straßen. Entlang der Atlantikküste fahren Sie zum westlichsten Punkt Europas, dem Kap Slea Head. Betrachten Sie das Naturschauspiel, wenn die Wellen des Ozeans mit geballter Kraft gegen die scharfkantigen Felsen prallen.

6. Tag - County Kerry - Ring of Kerry

Der "Ring of Kerry" ist die bekannteste Panoramastraße Irlands. Die überraschende Schönheit der großen Halbinsel Iveragh rührt von der großen vielhalt der Landschaft her, die ununterbroche Kontraste bietet. Das vorherrschende Element ist das Wasser: ganz gleich ob es Flüsse sind, die durch zauberhafte Dörfer fließen, z.B. der Sneem, der Altlantik und sein Golfstrom oder der bekannte Killarney See im Herzen der MacGilly Cuddy Reeks Berge. Oder es kann der Regen sein, der auf das grandiose Relief der Grafschaft  herabstürzt. Das milde Klima begünstigt das Wachstum der überraschenden Vegetation.

7. Tag - Rock of Cashel - Dublin

Heute brechen Sie wieder in Richtung Ostküste auf.

Unterwegs halten Sie in Cashel und besichtigen den Rock of Cashel. 60 Meter hoch über der Ebene auf einem Kalksteinfelsen erhebt sich eine der Kirchen-und kunsthistorisch bedeutsamsten sehenwürdigkeiten Irlands. Relikte der Kathedrale, des Rundturmes und der "Kapelle von Cormac", der ersten romanische Kirche Irlands, sind wichtige Zeugen dieses Ortes. Die Stätte wird auch mit Brian Boru, dem irischen König der die Vikinger besiegt hat, und St Patrick verbunden. Der Rock of Cashel ist eine der beeindruckensten Sehenswürdigkeiten des Landes.

Sie übernachten eine Nacht in Dublin.

 

8. Tag - Guiness Storehouse - Abschied

Zum Abschluss des Aufenthaltes besichtigen Sie das Guinness Storehouse. Die Guinness Brauerei mit Storehouse ist Europas größte „Stout“-Brauerei. Die Brauerei selbst kann zwar nicht besichtigt werden, doch in einem ehemaligen Hopfenlager des 26 Hektar großen Geländes informiert das Guinness Storehouse über Geschichte und Produktion der Brauerei. Selbstverständlich darf eine Kostprobe des frischgezapften Guinness nicht fehlen.

Anschließend erfolgt der Transfer zum Flughafen Dublin und die Heimreise.

Reisecharakter

Diese Rundreise besteht aus einem spritzigen Cocktail aus Naturwundern in atemberaubender Landschaft, irischer Kultur und Gastronomie, leichter Wanderung sowie Nähe zu den Einheimischen. Tauchen Sie ein in einen Farbrausch an Grüntönen, in eine bunte Welt voll ansteckender Energie und Musikalität. Die Gruppenstärke beträgt maximal 12 Personen.

Unterkünfte: Sie sind in 3-Sterne Hotels untergebracht, die alle dem Komfort des europäischen Standards entsprechen.

Transport: Ab/bis Dublin wird mit einem komfortablen Minibus gereist.

Aktivitäten: Mehrere Wanderungen. Für jene, die nicht wandern können, besteht die Möglichkeit, stattdessen am Ort in eigenem Rhythmus spazieren zu gehen.

Schwierigkeitsgrad der Reise: Für diese Tour ist eine normale Kondition ausreichend, die Wanderungen dauern maximal zwei Stunden. Dennoch sind Flexibilität und Teamgeist stets willkommen.

Leistungen

Enthaltene Leistungen

  • Ab/an Flughafen Dublin
  • Transfer vom/zum Flughafen Dublin im modernen Minivan/Minibus
  • Reiseleitung während der kompletten Rundreise ab / bis Dublin Flughafen
  • Rundfahrt in Dublin, St-Patrick's Kathedral mit Ihrer Reiseleitung
  • Transport ab/bis Flughafen Dublin: Ein moderner Minivan / Minibus
  • 7 Übernachtungen inkl. Früstück in Hotels der 3* Kategorie, alle Zimmer mit eigenem Bad oder Dusche/WC
  • Wanderung durch die Burrenregion inkl. Kuchen, Tee/Kaffee
  • Wanderung zu den Klippen von Moher
  • Fährüberfahrt über die Shannonmündung
  • Ausführliche Reiseunterlagen und Sicherungsschein
  • Eintritt zur "Kylemore Abbey"(Connemara), zum Kloster "Clonmacnoise", zum "Rock of Cashel"
  • Besuch der Halbinseln "Dingle" und "Ring of Kerry"
  • Besuch des "Storehouse Guiness", Dublin
  • Besuch des "Storehouse Guiness", Dublin

Optionale Zusatzleistungen

  • Sie haben Lust, nach der Rundreise noch weitere Tage in Dublin zu verbringen? Lassen Sie sich von Madame Dakar Reisen beraten.

Termine & Preise

von bis Teilnehmer
min/max
EZZ Preis Plätze  
08.09.18 15.09.18 6/12 TN 265 € 1.495 € Es sind noch genügend Plätze verfügbar! buchen

Hinweise

  • Änderungen des Tourverlaufs und der Unterkünfte bleiben vorbehalten.

Irland
Béatrice

Reiseleitung

Béatrice

Sie ist in Frankreich aufgewachsen, in einem kleinen Ort nördlich von Paris. Bereits in ihrer Kindheit und Jugend verspürte sie den Wunsch, die immer größer werdende Welt kennen zu lernen.

> mehr Infos

diese Reisen könnten Ihnen auch gefallen